3083AE94-E271-48B5-BFA8-E10C47EA3A18.jpeg
Kleider spendenKleider spenden

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Aktiv werden
  3. Kleider spenden

Standpunkte unserer Altkleider Container:

2 Container auf dem Parkplatz beim kath. Gemeindehaus in Ottersdorf, Nordstr. 1

1 Container beim Kindergarten in Wintersdorf , Otto-Stegmüller Weg 

 

Ansprechpartner:

Werner Schneider - TEL. 07222 / 208039 - wernerschneider2@aol.com

 

Aktuelle Informationen:

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren, als Mitglied im Bundesverband für Sekundärrohstoffe und Entsorgung (BVSE) möchten wir Ihnen die Stellungsnahme des BVSE bezüglich Altkleider zukommen lassen.

Unter Corona-bedingt verschärften Bedingungen und mit verknappter Personaldecke arbeiten die Unternehmen der Alttextilbranche in den letzten Wochen mit Hochdruck daran, der Kleiderausmistaktionen der Bürger Herr zu werden.
Leider verhallen die dringenden Appelle der Altkleidersammler, keine Sammelware neben die Altkleider-Container zu stellen, noch viel zu oft ungehört. Das hat in einigen Gemeinden bereits zu ersten Konsequenzen geführt.
"Wir stehen zusammen" ist in den letzten Tagen ein vielgehörter Aufruf zur Solidarität, insbesondere mit den Menschen, die sich trotz gesundheitlicher Risiken und erhöhtem Arbeitsaufwand um die tägliche Daseinsvorsorge kümmern. Auch unsere Unternehmen sind in diesen schwierigen Zeiten bemüht, die zeitnahe Entleerung der Altkleidercontainer sicherzustellen und die Sammelstellen wie mit unseren Vertragspartnern vereinbart, sauber zu halten.
Die Alttextilien sind wertvoll und unser Bestreben ist es, diese zum größtmöglichen Anteil der Weiterverwendung bzw. einem hochwertigen Recycling zuzuführen. Dies kann uns jedoch in Kooperation mit allen Bürgern und Vertragspartnern gemeinsam gelingen“, betonte bvse-Vizepräsident Martin Wittmann.

Der Fachvorstand der Alttexilrecycler im bvse zeigt sich besorgt über die Uneinsichtigkeit mancher Bürger, insbesondere über jene, die aus Bequemlichkeit oder Wut über geschlossene Wertstoffhöfe textilfremde Abfälle in den Altkleidercontainern entsorgen. „Die Alttextilien werden so verschmutzt, was die weitere Verwendung oder Verwertung erschwert oder im schlimmsten Fall sogar unmöglich macht.
Wertvolle Rohstoffe müssen dann neben den Störstoffen über die Verbrennung entsorgt werden und verursachen noch einmal zusätzliche Kosten. In der Konsequenz haben einige kommunale/karitative oder privatwirtschaftliche Unternehmen bereits beschlossen, Altkleidercontainer zu verschließen oder teilweise sogar auf unbestimmte Zeit ganz zu entfernen.
Wir möchten unseren Service für alle Mitbürger aufrecht erhalten und unsere vertraglichen Pflichten erfüllen, daher noch einmal unser Aufruf an alle Kleiderspender: Geben Sie bitte ausschließlich Alttextilien in die Container und – sollten diese überfüllt sein, nehmen Sie ihre Altkleider und Schuhe bitte wieder mit nach Hause und werfen diese zu einem späteren Zeitpunkt ein.
Dies gilt selbstverständlich nur für die aktuelle Pandemie-geschuldete Ausnahmesituation betont bvse-Vizepräsident Martin Wittmann. (Quelle bvse) Wir möchten nochmals darauf verweisen, dass alle unsere Fahrzeuge am Sammeln sind und hoffen auf eine baldige Entspannung der Lage.
Es ist hier niemanden gedient es zu einem Kollaps kommen zu lassen, denn dann würden Container tatsächlich abgezogen werden müssen und die Altkleider wandern in die Restmülltonne was natürlich eine Erhöhung der Müllgebühren mit sich bringen würde.

Mit freundlichen Grüßen

Udo Freudling Kfm. Betriebsleiter